SPIELEBERICHT U17
OSV MEERBUSCH (9:0)

2. Spieltag Qualifikation Niederrheinliga 2017/18
Gekommen um zu bleiben Vol. 2
KÄMPFERHERZEN jetzt Tabellenführer!

Sonntag, 18.06.2017

Unser Flaghsip Team zeigt Entschlossenheit. Die taktische Vorgabe des Trainerteams war klar: „Genau so wie letzte Woche – aber bitte über 80 Minuten und diszipliniert in der Ordnung bis zum Abpfiff!“. Die Theorie war; wenn wir ruhig bleiben und geduldig dann werden sich die Chancen die wir brauchen auch bieten. Und Rhede hatte ja vorgelegt, 14:0 Tore in zwei Spielen galt es zu überbieten um als Tabellenführer in das letzte Spiel zu gehen. Mit dem vollen Kader konnten die Trainer in das vorentscheidende Spiel gegen den OSV gehen. Mit Bestbesetzung im 3-4-1-2 war das Team offensiv ausgerichtet und zeigte sich von Beginn an spielbestimmend. Anders als noch zuletzt im Spiel gegen Königshardt wurde nun über die komplette Dauer des Spiels sauber kombiniert und auch mal der Abschluss aus der zweiten Reihe gesucht. In allerbester Verfassung zeigte sich Spielgestalterin Michelle Funken, die von der Position sechs aus den Rhythmus und das Tempo ihres Teams bestimmte. Sie eröffnete dann auch den Torreigen in Minute 12 mit einem sehenswerten Linksschuss der unhaltbar im Winkel einschlug. 10 Minuten später war es Nachwuchstalent Sophie „Fini“ Schneider die hervorragend von Julia Hülsken bedient wurde und überlegt aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhen konnte. Ein Foulspiel des Gegners, das mit gelb geahndet wurde gab Funken erneut die Möglichkeit ihre glänzende Schusstechnik zu zeigen. Aus gut 25 Metern vollendete sie dieses Mal mit dem rechten Fuß zum 3:0. Das Stürmerduo Hülsken und Schneider bewegte sich hervorragend zwischen der Kette des Gegners und riss immer wieder Löcher in die Abwehr, meist war es Hülsken die sich durchsetzte und dann auf die freistehende Schneider querlegen konnte. So auch in Minute 38 in der sie erneut zum 4:0 Halbzeitstand für Schneider vorlegte. Auch bei gut 25 Grad Temperatur war hier noch lange nicht Schluss. Zu groß war der Wille die Tabellenführung zu erobern um am letzten Spieltag gegen Rhede als Gruppenerster in das Duell der besten Teams der Gruppe zu gehen. Und so knüpften sie da, an wo sie aufgehört hatten; dieses Mal setzt sich Nadine Haan auf Linksaußen mit einem Übersteiger durch und fintiert sich durch den Strafraum, ein Blick nach rechts und dort steht wieder Fini Schneider: 5:0 in der 44. Minute. Und es ging weiter; direkt nach Wiederanpfiff erobern die pink spielenden Gastgeberinnen das Spielgerät wieder und Funken steckt aus der Zentrale den Ball gekonnt in die Spitze durch. Dieses Mal vollendet Hülsken selbst und schießt ihr Team mit 6:0 in Führung. Trotz der inzwischen großen Hitze behalten die KÄMPFERHERZEN Ruhe und Konzentration und ziehen ihr Spiel weiter durch. Leona Baran kommt in Minute 52. für Fini Schneider die gestern noch im U15 Pokalfinale durchgespielt hatte und Eleni Cronenberg für Alicia Ruppin die bis dahin ein starkes Spiel im Zentrum abgeliefert hatte. Weitere fünf Minuten später krönt Anna Schneider ihre tolle Leistung mit einem sehenswerten Solo über 10 Meter, kurz vor dem 16er zieht sie Robbengleich nach innen und zieht mit dem Spann aus gut 20 Metern ab, unhaltbar schlägt der Ball in der unteren rechte Ecke zur 7:0 Führung ein. Bis dahin hatte der Gegner ganze zwei Bälle auf das Tor der Gastgeber gebracht. In Minute 73 war es dann soweit; mit einer großartigen Kombination zwischen Hülsken und Haan vollendete Nadine Haan mit einem trockenen Flachschuss zur 8:0 Führung. Damit waren die KÄMPFERHERZEN Tabellenführer. Und das gaben sie auch nicht mehr ab. Sie blieben hochkonzentriert und engagiert bis zum Abpfiff und das brachte ihnen in der 75. Minute noch ein Torerfolg Michelle Funken schnürt neben Fini Schneider den zweiten Hattrick des Tages und erzielt abermals mit einem Distanzschuss den 9:0 Entstand. Nun trifft das Flagship Team am letzten Spieltag auf die starken Rheder, mit denen sie eine dicke Freundschaft verbindet. Ein Unentschieden reicht den KÄMPFERHERZEN dann schon um auch in der nächsten Saison wieder Niederrheinliga zu spielen. Die DJK Rhede hat sich mit einem Fantross von 120 Personen angekündigt. Die SV Bedburg Hau lädt deshalb alle interessierten Sportfreunde zu diesem tollen Endspiel ein. Nach dem Spiel soll gemeinsam mit Rhede gefeiert werden, Grillgut ist schon bestellt!

Foto: Jasmin Lamers
2017-07-26T15:45:11+00:00 Juli 13th, 2017|Spielbericht|